BMH Consulting in Augsburg ehemalige CC

BMH Consulting in Augsburg ehemalige CC

Postby Tämäei » 30 Sep 2022, 11:06

Bei diesem Arbeitgeber müsst Ihr vorsichtig sein. die ersten drei vier Monate läuft alles zufrieden stellend, danach musst du immer deinem Geld hinterher telefonieren. Ausfallen darfst Du auch nicht. Sonst kann er mit Dir nicht arbeiten und es entsteht somit ein Verlustrisiko für die BMH, welches nur schwer wieder zu flicken ist, so die Aussage der Firma. Das Stundenkonto von Dir muss immer die voll vereinbarte Stundenzahl haben. wenn du die volle Anzahl der Stunden nicht erreichen kannst, z.b. wenn du im Stau stehst, auch wenn du noch genügend Puffer mitbringst, oder die Firma früher schließt und du damit somit nicht deine Stunden voll bekommst, so ist das nicht gerne gesehen. es entsteht somit ein Verlust für die BMH. Wie in anderen Beurteilungen angegeben soll es Fortbildungen, Weiterbildungen geben, oder auch Bereitstellungen von KFZ oder . Dies ist Nonsens, da dies Aufwendungen sind und nicht zum Gewinn der BMH beitragen. Das Gehalt kommt immer zu spät und es ist daher unmöglich Planungen durchzuführen. Du musst immer genügend Rücklage haben, sonst kommst du sehr schnell ins Minus und dann nur schwer wieder raus. Der Vertrag muss auch sehr genau gelesen werden. Wenn die Firma verlassen wird, dann hast du eine Frist von ca. 90 Tagen (3 Monate) um ein Geld zu beantragen. Es kommt immer die Antwort "morgen morgen morgen, oder ist auf dem Weg, liegt an der Buchhaltung etc.). Hier wird auf Verjährung geachtet. Sobald die Firma verlassen wird und nach 30 Tagen kein Zahlungseingang vorliegt ist es zu empfehlen sofort zum Anwalt zu gehen, sonst ist das Geld weg.
Tämäei
 
Posts: 1
Joined: 30 Sep 2022, 10:46

Return to Arbeitnehmer und Arbeitgeber

cron